Jodtabletten


Vorgehen nach dem allgemeinen Alarm


1. Radio hören

2. Sobald die Behörden dazu auffordern: Jodtabletten bereitlegen.

3. Sollten Sie Ihre Tabletten nicht finden, bitten Sie Ihre Nachbarn um Ersatz. (*)

4. Die Tabletten sind unbedingt erst auf Anordnungen der Behörden einzunehmen.

 

(*) Jede Schachtel Kaliumiodid 65 AApot enthält zwei Durchdrückpackungen. Pro erwachsene Person benötigen Sie eine Durchdrückpackung (ausreichend für 3 Tage). Die andere dient als Reserve. Damit ist direkte Nachbarschaftshilfe möglich

Link zum Dokument >>>

Infoflyer für Haushalte

Infoflyer für Neuzuzüger





www.jodtabletten.ch > Link


Die häufigsten Fragen


Download
FAQ_d.pdf
Adobe Acrobat Dokument 47.1 KB

Info-Blatt deutsch


Download
Info_Blatt_d-1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 46.8 KB

Informationen für Patienten


Download
Patienten_Info_d.pdf
Adobe Acrobat Dokument 45.4 KB

Information für Abgabeverantwortliche


Download
leiter_deutsch_d.pdf
Adobe Acrobat Dokument 97.2 KB


Informationen in diversen Sprachen


Download
kroatisch.pdf
Adobe Acrobat Dokument 25.2 KB
Download
portugiesisch.pdf
Adobe Acrobat Dokument 24.7 KB
Download
serbisch.pdf
Adobe Acrobat Dokument 25.3 KB


Download
italienisch.pdf
Adobe Acrobat Dokument 24.3 KB
Download
spanisch.pdf
Adobe Acrobat Dokument 25.1 KB
Download
tuerkisch.pdf
Adobe Acrobat Dokument 25.8 KB


Bitte beachten - die Nummern «HOTLINE FÜR GEMEINDEN» werden erst in einer Notfallsituation aufgeschaltet!

NOTFALLNUMMERN > LINK

 

STÖRFALL KKM - ZONE 1 / 2 > LINK

 

CHECKLISTEN > LINK


Gemeinde Ferenbalm

 

Gemeinde Golaten

 

Gemeinde Gurbrü

 

Gemeinde Kriechenwil

 

Gemeinde Laupen

 

Gemeinde Mühleberg

 


Gemeinde Neuenegg

 

Gemeinde Wileroltigen

 


Gemeinde Radelfingen

 

Gemeinde Seedorf

 

Gemeinde Wohlen bei Bern

 


Kontakt zum RFO Region Laupen


Franz Schweizer - C / SC

Gartenstrasse 2

3176 Neuenegg

Mail


RFO Region Laupen

 



Aktualisiert am 8.10.2017